Budapest: Orban in der U-Bahn

Artikel veröffentlicht am 7. November 2013
Artikel veröffentlicht am 7. November 2013

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán schwimmt nicht mit dem europäischen Strom mit: In der internationalen Presse hört man immer wieder von Rassismus gegen Roma, Juden und Muslime – was passiert mit einem Land, in dem Vorurteile und Hass zunehmend an die Oberfläche gelangen? Die italienische Fotografin Eloisa d’Orsi hat die Stadt von unten her abgelichtet, den U-Bahnlinien folgend.

BUDAPESTS U-BAHN Teppich mit Kartenmuster - vor dem Haus des Terrors, Gedenkstätte und Museum für die von den Nazis und Kommunisten verübten Gewalttaten. Es ist im ehemaligen Hauptsitz der gefürchteten Geheimpolizei (ÁVH) untergebracht.

BUDAPESTS U-BAHN

Teppich mit Kartenmuster - vor dem Haus des Terrors, Gedenkstätte und Museum für die von den Nazis und Kommunisten verübten Gewalttaten. Es ist im ehemaligen Hauptsitz der gefürchteten Geheimpolizei (ÁVH) untergebracht.

MASCHINEN

Unterirdische Schaufensterpuppen. Hinter der Universität findet man eine riesige Auswahl an etwas anderen Läden. Geboten werden: Schwerter, Gewehre, Gasmasken, spezielle Klamotten und typisch ungarische Geschenke.

WARTEN

Vor Budapest-Nyugati pályaudvar (Westbahnhof), der zweitwichtigste Bahnhof nach Keleti

ORBAN IN DER U-BAHN

ERINNERUNGEN

Der U-Bahn-Plan von Budapest bietet eine Menge an Überraschungen: Von den Thermalbädern bis zu Tunneln aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Und eine der ältesten U-Bahnlinien Europas.

ZWEITER PLATZ NACH LONDON

Die Linie M1 (Millenniumi Földalatti Vasút, FAV/ MillFaV) durchquert die Stadt vom Südwesten bis zum Nordwesten. Es ist die zweitälteste U-Bahnlinie nach London. 2002 wurde sie in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen.

ZUHAUSE

UND DARÜBER DIE STUDENTEN

Über dem Untergrund protestieren die Studenten für ihre Rechte: eine neue Verfassungsänderung besagt, dass sie sich zukünftig verpflichtet sind, ihr Land für die Zeit, in der sie  vom Staat Geld für ihr Studium bekommen haben, noch einmal dieselbe Zeit in Ungarn bleiben um dort zu arbeiten (2 Jahre Studium = zwei Jahre Arbeiten in Budapest).

FAHREN

DIE JUNGE U-BAHN

‘SPOTTED IN BUDAPEST’

ALLE GENERATIONEN IN DER U-BAHN

NACHTLEBEN