Blog Action Day: Kühle Ideen für den Großstadtsommer

Artikel veröffentlicht am 28. Juli 2011
Artikel veröffentlicht am 28. Juli 2011
Endlich Sommer! Doch nach nicht allzu langer Zeit kommt selbst der waschechte Großstädter ins Schwitzen: ein ausgiebiges Sonnenbad mit den Füßen des Nachbarn im Gesicht, ein gemütlicher Sommerspaziergang bei ohrenbetäubendem Verkehr, ein erfrischendes Bier umwimmelt von Touristen? Großstadtsommer: Genuss oder Verdruss?
Für euch haben wir DIE Geheimtipps unserer europäischen Großstädte herausgesucht, um dem Stadtstress ein wenig zu entfliehen: bereit für den 'Summer in the City', wenn er dann auch endlich mal eintreffen würde…

PAR'IS' - where the beach is

Paris und Strand – komische Kombination? Ganz und gar nicht! Für eingeweihte Pariser fast zu klassisch? Auch das nicht! Seit bereits 10 Jahren Paris Plages besteht das Sommer- Hightlight und wen wundert es da noch, dass das Rathaus der Kulturstadt zum Jubiläum gerade eine Sonderausstellung organisiert. Keine schlechte Idee, da nach dem Frühling schließlich direkt der Herbst folgt. Ach Moment mal, war da nicht noch eine Jahreszeit dazwischen? Bevor wir noch weiter Salz in die Wunde streuen, machen wir es kurz, denn das schlimmste haben wir sicher überstanden. Cocktails auf der Dachterrasse des Printemps (frz. Frühling – welch eine Ironie), Konzerte mit Strandfeeling im Glazart, Open-Air Kino im Parc de la Villette oder eine Bootstour mitten in Paris? Ein knallrotes Gummiboot gibt es leider nicht, dafür aber eine gehörige Portion Spaß.

Lest den vollständigen Beitrag unseres cafebabel.com Lokalteams in Paris: Summer in the city - Paris

ISTANBUL – take it cool

Istanbul, die einzige europäische Metropole, die auch auf asiatischem Boden angesiedelt ist, hat mit ihrer günstigen Lage am Bosporus, der Meerenge zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer, natürlich einen besonders heißen - oups, selbstverständlich 'coolen' Tipp. Die typischen und bekannten Strände nahe der Stadt sind logischerweise so überfüllt, dass man fast lieber bei einem Tee in der Stube sitzen bleibt? Schwachsinn. Langweilen kann man sich noch genug, wenn man alt ist. Unser Tipp: der Badeort Ağva! Um Sommer, Sonne, Sonnenschein, Meer, Goldstrand und fabelhaftes traditionelles Essen weitab vom Trubel der Großstadt genießen zu können, lohnt sich die 2 bis 3-stündige Busfahrt für 1 bis 2 Tage Auszeit allemal. Und nun mal ehrlich, wer schaut im Urlaub schon auf die Uhr? Unsere Babelianer in Istanbul waren für euch ‚on the ground‘ und geben einen kleinen Ausflugsartikel mit auf den Weg.

Lest den vollständigen Beitrag unseres cafebabel.com Lokalteams in Istanbul: Summer in Istanbul

BUDAPEST – just the best

Lernen wir die ungarische Hauptstadt mal von einer anderen Seite kennen und stehen wir trotz der Ferien früh auf. Langes Herumlungern im Bett bei unerträglicher Hitze ist ja schließlich auch alles andere als entspannend. Verschieben wir das auf die zahlreichen Regentage und beginnen wir den Tag in dem berühmt-berüchtigten Sarki Fűszeres. Unsere Babelianerin vor Ort empfiehlt den „breaktfast-skipper“ oder ewiges Eisessen, um gegen die Hitze anzukämpfen, auf die wir alle so sehnlichst warten – natürlich auch eine Lösung. Falls euch das aber nicht genug ist, gibt es auch die Speaks for itself Ausstellung, Open Air Kino und weitere Sommerprogramme, die bei einem Budapest- Aufenthalt nicht zu verpassen sind!

Lest den vollständigen Beitrag unseres cafebabel.com Lokalteams in Budapest: Summer in the city or how to survive the heat in the city

TIFLIS – what about this

Angesichts der tollen Umgebung rund umTiflis kann man sich auch schon vor dem traumhaften Sonnenuntergang mit dem Auto zu den Hügeln begeben, die euch gleichzeitig Erfrischung, Entspannung und einen atemberaubenden Ausblick schenken. Weniger Entspannung, dafür aber umso mehr Erfrischung empfehlen die georgischen Babelianer bei einer Rafting-Tour. Und wenn ihr Eis aus lauter Verzweiflung bereits nicht mehr sehen könnt, hat unsere Bloggerin aus der Hauptstadt Georgiens noch ein paar ganz besondere Tipps auf Lager.

Lest den vollständigen Beitrag unseres cafebabel.com Lokalteams in Tiflis: Summer in Tiflis – the world is melting

BERLIN – Luna Park „has been“ ?

Der Berliner Luna Park, der von 1909 bis 1933 als größter Vergnügungspark Europas galt, wurde schon bald daraufhin geschlossen. Seit Ostern 2011 ist das Mythos Café des Luna Parks nun jeden Samstag, Sonntag, an Feier- und Brückentagen von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Berliner Babelianer erzählen uns, was mit dem Park die ganzen Jahre über geschah, warum er so wertvoll ist und erklärt, wie man sich dort heute wieder an heißen Sommertagen die Neuronen kühlen kann.

Lest den vollständigen Beitrag unseres cafebabel.com Lokalteams in Berlin: Blog Action Day: Summer in the City

LJUBLJANA – Library

Eine 100% -ig natürliche und touristenfreundliche Bücherei? Warum wir im Sommer überhaupt von Büchereien reden? Ganz einfach, denn diese Bücherei, welche eine große Auswahl an Büchern, Zeitungen, Magazinen in den verschiedensten Themenbereichen und Sprachen anbietet, befindet sich unter freiem Himmel, unter Bäumen, im Tivoli Park. Draußen lesen ist doch ohnehin viel schöner und das könnt Ihr vom 27 Mai bis zum 28 August, jeden Freitag bis Sonntag von 10- 20 Uhr. Falls es regnet, hat die Bücherei selbstverständlich geschlossen. Vielen Dank an unsere Babelianerin aus Ljubljana, Ljubica Damevska, für den Tipp.

Fotos: flickr (cc) Titelbild: Pink Sherbet Photography, Im Text: Philippe Leroyer, Kıvanç Niş, revdode, Davide Cassenti, tru.st

Video: Youtube Wencke Myhre - Er hat ein knallrotes Gummiboot 1970