Aufruf an alle “Facebookers”

Artikel veröffentlicht am 26. September 2007
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 26. September 2007
Wir versuchen die „Facebook - „cafebabel.com“ – Gruppe als Instrument für freie, durchsetzungsfähige und moderne Werbung für das Magazin und die E-Community zu nutzen. Bislang war die Gruppe erfolgreich, aber seit etwa einem Monat werden nur noch wenige Leute Mitglieder. Der Grund? Vanessa, Federic etc.
haben bereits eine Einladung an alle ihre Freunde geschickt – und die sind alle eingetreten (-:

_Hier kommt Deine Aufgabe_ Wenn Du noch kein Mitglied der cafebabel facebook bist, bitte WERDE MITGLIED. Sobald Du Mitglied bist, kannst Du eine Einladung an alle Deine Freunde schicken von denen Du annimmst, dass sie sich für Europa und Cafebabel interessieren. Ich selbst wuβte noch vor 8 Monaten nichts über Cafebabel – bis ein Freund es mir gegenüber erwähnte. Heute hat sich mein Leben verändert, denn ich habe einen Weg gefunden, mich über Cafebabel an der europäischen Debatte zu beteiligen. Vielleicht sind einige Deiner Freunde auch auf der Suche und Cafebabel ist DIE Lösung?

_Fünf einfache Schritte zur Umsetzung_

Geh auf cafebabel.com – die erste „European media“ group im „Facebook“ Auf der reichten Seite unter dem Foto findest Du einen Link mit „Einladung an neue Mitglieder“ Auf der rechten Seite findest Du einen Box mit „Lade Facebook Freunde ein“, in der Du die Namen der Freunde die Du einladen möchtest nochmal checken kannst. Bitte schicke die Einladung nur an potenziell interessierte. Wir möchten keine Spammer sein, oder? (- Ein Pop-Up erscheint oben auf der Seite, das alle Freunde anzeigt, die Du ausgewählt hast. Du kannst eine Nachricht an sie schicken; zum Beispiel: „Ich dachte, dieses wirklich gute European e-magazine, welches in 7 Sprachen publiziert wird und die E-Community mit lauter jungen Leuten interessiert Dich.“ Click auf „Einladung verschicken“ und ........... fertig! Herzlichen Glückwunsch, Du hast uns sehr geholfen!

Viele Dank!

Hanna Übersetzung: Stella Willborn