Anlauf des 3. Europa-Forums, am 17. April 2010 in Straßburg

Artikel veröffentlicht am 26. März 2010
Artikel veröffentlicht am 26. März 2010
Einladung zum 3. Europa-Forum: cafebabel.com freut sich, Sie zum 3. Europa-Forum am 17. April 2010 nach Straßburg einzuladen Das Europa-Forum ist eine Veranstaltung, bei der Zivilgesellschaft und europäische Entscheidungsträger zusammentreffen. Nach dem Erfolg von Lille und Lyon, werden die europäischen Bürger am 17.
April 2010 nach Straβburg in den Palais de la Musique et des Congrès eingeladen. Anlässlich des 60. Jahrestages der Schumann-Erklärung ist in diesem Jahr die Verantwortung der Europäer Thema des Forums und Deutschland Ehrengast.

Zum dritten Mal lädt das Europa-Forum die gesamte Zivilbevölkerung ein und bietet dem breiten Publikum einen Ort, um über Europa, seine Herausforderungen und Zukunft zu debattieren. Kulturelle und sportliche Veranstaltungen, sowie eine Vielzahl weiterer Aktivitäten ergänzen die 15 Workshops. Bürger jeglicher Generationen sind herzlich eingeladen, am Europa-Forum teilzunehmen und sich zum Thema Europa zu äußern.

Das Europa-Forum wird von seinen drei Initiatoren koordiniert: EuropaNova, die Europäische Bewegung Frankreich und Notre Europe. Mehr als 100 Organisatoren (Vereine, NGOs, Think tanks, Gewerkschaften, Unternehmen und Medien) nehmen an der diesjährigen Ausgabe teil. Unter dem Impuls der Zivilgesellschaft, unabhängig und mit einem partizipativen und pluralistischem Ansatz, wird das Europa-Forum in Zusammenarbeit mit europäischen, nationalen und lokalen Institutionen organisiert.

Bei den zwei ersten Ausgaben sind bereits über 120 Referenten zu Wort gekommen, darunter zahlreiche Intellektuelle und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und der Zivilgesellschaft, wie beispielsweise Jacques Delors (ehemaliger Präsident der europäischen Kommission und Minister), Jacques Barrot (Vize-Präsident der europäischen Kommission), Romano Prodi (ehemaliger Staatspräsident Italiens und Präsident der europäischen Kommission), Bronislaw Geremek † (Europaabgeordneter), Elisabeth Guigou (ehemalige Ministerin, Abgeordnete), Jean-Pierre Jouyet (ehemaliger Staatssekretär für europäische Angelegenheiten), Daniel Cohn-Bendit (Europaabgeordneter), ….

Ab heute ist die französische und deutsche Internetseite des Europa-Forums verfügbar und jeder kann sich kostenlos anmelden. Ein Diskussionsforum bietet außerdem die Möglichkeit, sich zum Thema Europa zu äußern.