2012: Welche Wörter Europa geprägt haben

Artikel veröffentlicht am 9. Januar 2013
Artikel veröffentlicht am 9. Januar 2013
Onnishambles, Rettungsroutine und l'esodato -beim Weiterlesen werden Sie merken, wie einige dieser Wörter Europas Weg durch das turbulente, krisengeschüttelte Jahr 2012 nachzeichnen.

Das deutsche Wort des Jahres 2012 ist Rettungsroutine. Der Widerspruch der Wortschöpfung ist glasklar und trotzdem so passend in Zeiten einer Krise, die ganz Europa erfasst hat. Die britische Zeitung The Telegraph fand ein englisches Pendant, das sogenannte eurogeddon (aus Euro und Armagedoon), das in eine Liste aller Wörter zum Stand der Nation 2012 aufgenommen wurde (genauso wie mummy porn und weitere Ausdrücke, die meistens mit den Olympischen Spielen in London zu tun haben).

Das vom Oxford English Dictionary gewählte Wort des Jahres 2012, omnishambles, beschreibt auf ähnliche Art und Weise „eine Situation, mit der insgesamt falsch umgegangen wurde, was sich in einer Reihe schwerwiegender Fehler und Fehleinschätzungen zeigt“. Der Begriff wurde 2009 von den Autoren der satirischen Fernsehshow The Thick of It geprägt und setzt sich aus der lateinischen Vorsilbe 'omni'- (alles) und dem Nomen 'shambles' (Durcheinander) zusammen. The Independent vermutete damals, dass dieses Wort sicher nicht dazu bestimmt sei, sofort in ein Wörterbuch aufgenommen zu werden. Im Gegensatz dazu sagt die BBC voraus, dass omnishambles geradezu dafür vorgesehen sei, squeezed middle (2011) als Wort des Jahres abzulösen.

Rescue or routine of an economic crisis?

Als Ergebnis von Rettungsroutine und omnishambles in Deutschland und Großbritannien, so scheint es, haben die Leser der italienischen Zeitung La Repubblicaesodato zu ihrem Begriff des Jahres gewählt. Abgeleitet vom Lateinischen „exodus“, bezieht es sich auf die Generation der heute 55- bis 65-jährigen, die aufgrund einer aktuellen Änderung im Arbeitsrecht weder arbeiten dürfen noch Rente beziehen.

In Bezug auf die französische Präsidentschaftswahl wurde changement (Veränderung) von den Franzosen auf einem Sprachenfestival zum Wort des Jahres gewählt. Ein anderes Festival, das Festival XYZ, schlug Watture (elektrisches Auto, zusammengesetzt aus 'Watt' und 'voiture') vor.

Die American Dialect Society entschied sich für das Wort des Jahres hashtag, nachdem 2012 eine Mutter sogar ihr Kind nach dem Twittersymbol benannte. Insgesamt war die moderne Technologie stark im Fokus, so lautete das Wort des Jahres des US Oxford Dictionary GIF. Mindestens genauso absurd, der flämische Begriff Frietchinees (Chips-Chinese), in Anerkennung der multikulturellen Gastronomieszene des Landes...

Illustrationen: Teaserbild (cc)[noone] tony/flickr/offizielle Seite; 'Rettungsroutine' © Henning Studte