Voll nice! Berliner Szenesprache

Kaum erst in Berlin angekommen, lernt man als Zugezogener schnell seine Worte zu wählen. Denn schließlich muss man hier nicht zur zwischen Berlinerisch und zahlreichen Fremdsprachen navigieren, sondern sich auch möglichst schnell mit der Berlin eigenen Szenesprache vertraut machen. Mit diesem kleinen Lexikon an der Hand wird der Start aber nicht ganz so schwer.  

Neue Superhelden für Berlin

Von Manu Tomillo am 17. Juli 2014

Berlin ist ein riesiger, kunterbunter Eintopf aus den unterschiedlichsten Menschen. Hier leben Punks, Hipster, Touristen und Bettler. Viele junge Menschen, die um Geld bitten, vertreiben sich so ihre Zeit, andere tun es, weil sie  darauf angewiesen sind. Von vielen werden sie ignoriert. Ein neuer Superheld hat nun die Stadt eingenommen um dies zu ändern.

Junge Populisten: Eine verlockene Alternative?

Von Juliette Dekeyser am 17. Juli 2014

Nein zu Mer­kel, nein zum Euro, nein zum frei­en Markt: Darum geht es den jun­gen deut­schen Eu­ro­skep­ti­kern. Die kaum ein Jahr alte Par­tei Al­ter­na­tive für Deut­schland (AfD) hat bei den Eu­ro­pa­wah­len 7% der Stim­men eingefahren. Ihre Geg­ner wer­fen ihnen Po­pu­lis­mus und Verharmlosung na­tio­na­lis­ti­scher Strö­mun­gen vor. Wie sehen sie das selbst?  

Georgisches Fernsehen ignoriert Sexismus

Von Irina Kvelidze am 16. Juli 2014

Am 9. Juli 2014 pas­sier­te auf GDS TV etwas Scho­ckie­ren­des: Die nack­ten Hin­tern von Frau­en wur­den als Per­kus­si­onsinstrumente be­nutzt. Als die Leute sahen, wie ein Mann mit sei­nen Hän­den auf das Gesäß von zwei spär­lich be­klei­de­ten Frau­en klatsch­te, gab es viele Re­ak­tio­nen.